Aktuelles Gemeindeportrait Rathaus Bürgerservice Wohnen & Wirtschaft Freizeit & Tourismus Bildung & Soziales
Einheitsgemeinde Gerstungen
Ortsteile: Gerstungen | Lauchröden | Oberellen | Unterellen | Neustädt | Sallmannshausen
Ortsteil SALLMANNSHAUSEN
Aktuelles
Aktuelles
  Veranstaltungen  
  Bekanntmachungen  
  Ausschreibungen  
  Auftragsvergabe  
  Wahlen  
  Wetter  
  Amtsblatt  

Bekanntmachungen

Di 30.04.2019 11:59

Öffentliche Bekanntmachung Satzung über die teilweise Aufhebung und Änderung des Bebauungsplanes "Auf dem Geisrain" der Gemeinde Gerstungen in der Gemarkung Eckardtshausen

Genehmigung und Inkrafttreten der Satzung
Die teilweise Aufhebung und Änderung des Bebauungsplanes "Auf dem Geisrain" in der Gemeinde Gerstungen, Gemarkung Eckardtshausen wurde mit Beschluss Nr. 41/2018 am 26.06.2018 vom Gemeinderat in öffentlicher Sitzung nach § 10 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) als Satzung beschlossen.
Die Satzung besteht aus der Planzeichnung (Teil A) und den textlichen Festsetzungen (Teil B).
Mit Bescheid vom 28.03.2019, Aktenzeichen: 29-19-08 hat das Landratsamt Wartburgkreis die Satzung über die teilweise Aufhebung und Änderung des Bebauungsplanes "Auf dem Geisrain" in der Gemeinde Gerstungen, Gemarkung Eckardtshausen genehmigt.
Die Genehmigung der Satzung über die teilweise Aufhebung und Änderung des Bebauungsplanes "Auf dem Geisrain" in der Gemeinde Gestungen, Gemarkung Eckardtshausen wird hiermit gemäß § 10 Abs. 3 BauGB ortsüblich bekanntgemacht.
Die Satzung über die teilweise Aufhebung und Änderung des Bebauungsplanes "Auf dem Geisrain" in der Gemeinde Gerstungen, Gemarkung Eckardtshausen, ausgefertigt am 18.04.2019, tritt gemäß § 10 Abs. 3 BauGB, mit dieser Bekanntmachung in Kraft.
Die Satzung über die teilweise Aufhebung und Änderung des Bebauungsplanes "Auf dem Geisrain" in der Gemeinde Gerstungen, Gemarkung Eckardtshausen mit ihrer Begründung sowie Erklärung über die Art und Weise, wie die Umweltbelange und die Ergebnisse der Öffentlichkeits- und Behörden-beteiligung in dem Bebauungsplan berücksichtigt wurden und aus welchen Gründen der Plan nach der Abwägung mit den geprüften, in Betracht kommenden anderweitigen Planungsmöglichkeiten gewählt wurden, kann ab dem Tag der Bekanntmachung beim Bauamt der Gemeindeverwaltung Gerstungen, Wilhelmstr. 45, 99834 Gerstungen, während der allgemeinen Dienstzeiten von jedermann eingesehen werden.
Dienstag von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr / 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Donnerstag von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr / 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Freitag von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Über den Inhalt wird auf Verlangen Auskunft erteilt.
Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschiften und von Mängeln der Abwägung, sowie der Rechtfolgen des § 215 Abs. 1 BauGB wird gemäß § 44 Abs. 5 und § 215 Abs. 2 BauGB sowie § 21 Abs. 4 Thüringer Kommunalordnung (ThürKO) hingewiesen.
Es wird auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3 Satz 1 und 2 sowie Abs. 4 BauGB, über die fristgemäße Geltendmachung etwaiger Entschädigungsansprüche für Eingriffe in eine zulässige Nutzung durch diese örtliche Bauvorschrift und über das Erlöschen von Entschädigungsansprüchen, hingewiesen. Ein Entschädigungsanspruch erlischt, wenn nicht innerhalb von drei Jahren nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem die in den §§ 39 bis 42 BauGB bezeichnete Vermögensnachteile eingetreten sind, die Fälligkeit des Anspruches schriftlich herbeigeführt wird.

Eine Verletzung der in § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1-3 und § 214 Abs. 2 BauGB bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften sowie der in § 214 Abs. 2 Satz 2 bezeichneten Mängel im Abwägungsvorgang werden gemäß § 215 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB unbeachtlich, wenn die Verletzung der o.g. Verfahrens- und Formvorschriften sowie beachtliche Mängel im Abwägungsvorgang nicht innerhalb eines Jahres seit Bekanntmachung der Satzung schriftlich gegenüber der Gemeindeverwaltung Gerstungen, Wilhelmstraße 53, 99834 Gerstungen, unter Darlegung des die Verletzung begründeten Sachverhalts geltend gemacht worden sind.
Ist die Satzung über die teilweise Aufhebung und Änderung des Bebauungsplanes "Auf dem Geisrain" der Gemeinde Gerstungen, Gemarkung Eckartdtshausen unter Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften, die in der ThürKO enthalten sind oder in Vorschriften, die aufgrund der ThürKO erlassen worden sind, zustande gekommen, so ist die Verletzung unbeachtlich, wenn sie innerhalb eines Jahres nach dieser Bekanntmachung gegenüber der Gemeindeverwaltung Gerstungen, Wilhemstraße 53, 99834 Gerstungen, unter Bezeichnung des Sachverhalts, der die Verletzung begründen soll, schriftlich geltend gemacht worden ist. (§ 21 Abs. 4 ThürKO).

Gerstungen, den 02.05.2019 -Siegel-

gez. Sylvia Hartung
Bürgermeisterin